Wohl denen, die ohne Tadel leben, die im Gesetz des HERRN wandeln!

Psalm 119, 1

Ohne Tadel leben hat nicht in erster Linie mit einem hohen Maß an Verständnis für Moral und Ethik zu tun; nein, ohne Tadel leben entscheidet sich an der Frage, wie sehr jemand Umgang hat mit der Bibel, dem Wort Gottes.

Warum? Weil das Wort Gottes die Kraft hat, das Innerste des Menschen bloßzulegen: Denn das
Wort Gottes ist lebendig und kräftig und schärfer als jedes zweischneidige Schwert und dringt durch, bis es scheidet Seele und Geist, auch Mark und Bein, und ist ein Richter der Gedanken und Sinne des Herzens (Hebräer 4, 12).