• Jesus sagt: Bibellese Matthäus 3, 15
    Jesus sagt: Lass es jetzt zu; denn also gebührt es uns, alle Gerechtigkeit zu erfüllen! Matthäus 3, 15 Diese Worte richtete Jesus an Johannes, den Täufer, als dieser sich dagegen wehrte, den Herrn zu taufen.Und wie Recht hatte doch Johannes! Denn hätte Jesus es wirklich nötig gehabt, sich durch Johannes taufen zu lassen – mit
  • Jesus sagt: Bibellese Matthäus 4, 1-10
    Jesus sagt: Es steht geschrieben… Wiederum steht geschrieben… Denn es steht geschrieben. Matthäus 4, 4 + 7 +10 Als unser Herr in der Wüste vom Teufel versucht wurde, hätte Er ohne weiteres auf mehr als zwölf Legionen Engel zurückgreifen können, um den Teufel zu verjagen. Aber dies tat Er nicht, wie Er dies auch später
  • Jesus sagt: Bibellese Matthäus 4, 10
    Jesus sagt: Hebe dich weg von Mir, Satan! Matthäus 4, 10 Unser Herr widerstand dem Satan nicht nur indem Er ihm dreimal die Worte ins Gesicht schleuderte: Essteht geschrieben; sondern auch, indem Er eine entschiedene Haltung wider ihn einnahm. Seine Worte Hebe dich weg von Mir, Satan! – liessen an Deutlichkeit nichts zu wünschen übrig.
  • Jesus sagt: Bibellese Matthäus 4, 17
    Jesus sagt: Tut Busse; denn das Himmelreich ist nahe herbeigekommen! Matthäus 4, 17 Unser Herr verkündigte unumwunden die Busse. Die heutige Predigt gibt sich oft nur mit dem Himmelreich zufrieden. Aber, es gibt kein Himmelreich ohne Busse! Der Aufruf zu Busse ist ein sehr wichtiger Teil dieser Botschaft. In manchen Gemeinden fehlt dieser Aufruf. Warum?
  • Jesus sagt: Bibellese Matthäus 5, 3
    Jesus sagt: Glückselig sind die geistlich Armen, denn ihrer ist das Reich der Himmel! Matthäus 5, 3 Jesus spricht hier über eine besondere Gruppe von Menschen, die einmal den Himmel bewohnen werden: Die geistlich Armen. Das sind diejenigen, welche in der Welt als töricht, schwach, unedel und verachtet gelten: Seht doch eure Berufung an, ihr
  • Jesus sagt: Bibellese Matthäus 5, 4
    Jesus sagt: Glückselig sind die Trauernden (die Bekümmerten), denn sie sollen getröstet werden! Matthäus 5, 4 Die Trauernden, die Jesus hier erwähnt, sind ohne Zweifel solche, die um Tote trauern. Die werden ‒ sofern die Verstorbenen in Christus verstorben sind ‒ dadurch getröstet, dass sie ihre Heimgegangenen bei der Auferstehung der Toten und der Wiederkunft
  • Jesus sagt: Bibellese Matthäus 5, 5
    Jesus sagt: Glückselig sind die Sanftmütigen, denn sie werden das Land erben! Matthäus 5, 5 Unser Herr zitiert hier Psalm 37, 11: Aber die Sanftmütigen werden das Land erben und sich grossen Friedens erfreuen. Es ist erquickend, wie der Herr hier damit das Alte Testament bestätigt und legitimiert!Sanftmut, die zur Frucht des Geistes gehört (Gal
  • Jesus sagt: Bibellese Matthäus 5, 6
    Jesus sagt: Glückselig, die nach der Gerechtigkeit hungern und dürsten, denn sie werden gesättigt werden. Matthäus 5, 6 Im Lichte des ganzen Neuen Testamentes ist diese Gerechtigkeit nichts und niemand anders als unser Herr Jesus selbst, von dem es in 1.Korinther 1, 30 heißt: Durch Ihn aber seid ihr in Christus Jesus, welcher uns von
  • Jesus sagt: Bibellese Matthäus 5, 7
    Jesus sagt: Glückselig die Barmherzigen, denn ihnen wird Barmherzigkeit widerfahren. Matthäus 5, 7 Als unser Herr an einem Sabbat mit seinen Jüngern durch die Kornfelder wanderte, begannen die hungrigen Jünger Ähren abzupflücken und sie zu essen. Als die frommen Pharisäer das sahen, sagten sie zu Ihm: Sieh doch! Deine Jünger tun da etwas, was man
  • Jesus sagt: Bibellese Matthäus 5, 8
    Jesus sagt: Glückselig die reinen Herzens sind, denn sie werden Gott schauen. Matthäus 5, 8 Ein ganz wunderbarer Aspekt des ewigen Lebens bei unserem Herrn wird einmal sein, dass wir Ihn sehen dürfen. Johannes schreibt in seinem ersten Brief: Meine Lieben, wir sind nun Gottes Kinder; und es ist noch nicht erschienen, was wir sein